Twitter – Tipps für erfolgreiches Networking

Am 13. Februar gebe ich einen Impulsvortrag zum Thema „Twitter“ und zwar im Rahmen des monatlichen Meet-ups der Digital Media Women Bremen. Ich wurde von den digital affinen Frauen gebeten, aufgrund der Größe meines Accounts und meiner PR-Expertise, mein Know-How zum Thema Online-Kommunikation weiter zu geben. Viele Fragen kamen schon im Vorfeld auf: wer ist die Hauptzielgruppe, wie schreibe ich etwas zu einem hashtag, was ist ein hashtag, welche Inhalte sollte ich teilen, wie verhalte ich mich bei Erwähnungen, was sind die Gepflogenheiten und wem soll ich antworten?  Wie time ich einen Tweet, wie analysiere ich den Erfolg mittels Tools und Apps?

Das Zusammenspiel von Methoden, Communication-Skills, Persönlichkeit, wichtigem Content und gezielter Frequenz klingt erstmal furchtbar kompliziert. So steht man dann mit frischem neuem Account vor einer riesigen offenen, weltweiten Plattform, betrachtet ehrfürchtig hundertfach geteilte Tweets und versucht, sich seine Nische zu bauen. Nun bin ich weder ein Nerd noch besonders geduldig. Dennoch macht es mir unendlichen Spaß, Reichweite zu schaffen, zu vernetzen und auf den Punkt zu bringen, was ich sagen will. Ein Tweet kann buchstäblich um die Welt gehen, Revolutionen lostreten, ein Image kreieren oder zerstören – wenn man die richtigen Knöpfe drückt. Das Zusammenspiel vieler unterschiedlicher Faktoren bis zum gewünschten Endergebnis reizt mich seit jeher in vielerlei Hinsicht. Ich freue mich daher, viele Fragen beantworten zu können. Ohne Tools und Mechanismen wird man bei Twitter nur dann einen großen Followerstamm aufbauen können, wenn man bereits einen gewissen Grad an Prominenz durch andere Medien erlangt hat. Dann muss man auch nichts mühsam aufbauen, sondern eröffnet einen Account und die Leute strömen herein.

Über die Güte des Accounts sagen die Followerzahlen hingegen wenig. Welche Gepflogenheiten einen weiterbringen, was man besser bleiben lässt und wie Social Media richtig Spaß machen kann sind alles Themen, die ich dann gesondert in einem Workshop behandeln werde. An mir sollte man sich allerdings nicht unbedingt immer ein Beispiel nehmen – ich twittere selbst nicht mehr nach Lehrbuch!

Hier eine kleine Vorankündigung für meinen Impulsvortrag – viele Grüße und ich freue mich auf Euch!

Twitter – Tipps zum erfolgreichen Networking

Der Kurznachrichtendienst Twitter ist eins der größten Social-Media-Netzwerke. Auf Twitter verbreiten sich Nachrichten in rasanter Geschwindigkeit – weltweit.

In meinem Impulsvortrag möchte ich wichtige Aspekte der Plattform vorstellen und anhand von Erfolgsstories zeigen, wie man mit Twitter die Bekanntheit für sich selbst und sein Unternehmen steigert. Der Schlüssel ist ein erfolgreiches, dynamisches Netzwerk. Ein solches aufbauen kann jeder mit wirksamer Strategie und der gezielten Anwendung diverser Tools und Methoden.

Die große Reichweite, gigantisches Netzwerkpotential und die Möglichkeit, eigenen Content effizient zu kommunizieren, machen Twitter zu einem mächtigen PR-Tool, das weltweit über 320 Millionen Menschen nutzen. Medienvertreter, Politiker und Prominente sind direkt ansprechbar und führen Diskussionen. Viele ehrenamtlich Engagierte, Künstler, Journalisten und Unternehmer nutzen Twitter als Sprachrohr für ihre Sache. Nicht selten greifen große Zeitungen oder das Fernsehen Tweets auf, die besonders oft geteilt wurden und verhelfen zur Bekanntheit.

Ich selbst habe mir bei Twitter ein größeres Netzwerk aufgebaut und möchte anderen die Hemmschwelle vor der großen weiten „Social-Media-Welt“ nehmen. Ich will zu individuellem Networking ermutigen, auf die Gepflogenheiten eingehen und nicht zuletzt: Spaß an Social-Media-Kommunikation vermitteln.

Wie stelle ich mich am besten dar und bekomme Follower, die mich weiterbringen? Welche Inhalte teile ich, wieviel Zeit muss ich investieren, wie bringe ich Dinge in 280 Zeichen auf den Punkt?

Auf diese und andere Punkte werde ich eingehen und zum Schluss natürlich Raum für individuelle Fragen lassen.

Aufgrund der vielen Aspekte, Tools und Nutzungsmöglichkeiten kann der Kurzvortrag nur einen kleinen Einblick in die Social-Media-Welt von Twitter geben.

In einem eintägigen Workshop vermittele ich Interessierten konkrete Strategien, um das Medium gezielt mittels Tools und Methoden nachhaltig zu nutzen – sei es für ein Unternehmen, zur Darstellung kreativer Inhalte oder als Turbo für eine Sache, die einem am Herzen liegt.